Neuigkeiten

Dänische Fernwärme erreicht solaren Meilenstein

18.09.2019

Laut einem Halbjahresbericht eines Beratungsunternehmens hat Dänemarks Fernwärmeversorgung einen Anteil an Sonnenenergie von mehr als 1 GW erreicht.

Die Bedeutung der Solarenergie hat in den letzten Jahren im dänischen Fernwärmesektor zugenommen, schreibt EnergyWatch.eu.

Das Heizungsunternehmen Ringe Fjernvarmeselskab hat die größte Solarthermieanlage auf Fünen eröffnet. Das 22-MW-Projekt ist eine weitere große Solarenergieanlage im Fernwärmesektor laut dem Bericht des Beratungsunternehmens Planenergi.

– Ähnliche Nachricht: AURORA Sonnensystem

Fernwärmeindustrie überschreitet 1 GW an Solarenergie

Neue Zahlen zeigen, dass die Fernwärmegesellschaften einen wichtigen Meilenstein erreicht haben. Die Industrie hat damit die Solarenergie bis zu einem Grad von mehr als 1 GW ausgebaut, mit einer thermischen Gesamtwirkung von 1,1 GW , informiert Planenergi.  Diese Kapazität ist auf 120 Anlagen verteilt.

„Ein Meilenstein für die solare Fernwärme ist erreicht. Die gesamte Solarthermieleistung in der dänischen Fernwärme liegt nun bei über 1 GW“, schreibt Planenergi.

Die ersten Anlagen entstanden vor rund 30 Jahren, oft in der Nähe von dezentralen erdgasbefeuerten Heizungsanlagen. Im Laufe der Jahre wurden 29 Anlagen erweitert. Insbesondere im Jahr 2016 beschleunigte sich die Errichtung von Solarthermieanlagen vor dem Auslaufen eines Fördersystems, mit dem Unternehmen im Rahmen einer Energiesparinitiative rund 10 Prozent der Kosten einsparen konnten. Als diese Möglichkeit verschwand, sank der Zubau ab.

Eine entsprechende Energiesparvereinbarung ist im Juni ausgelaufen, weshalb Planenergi davon ausgeht, dass eine ähnliche Verlangsamung des Wachstums beim Ausbau von Anlagen zu verzeichnen sein wird.

Planenergi-Karte mit der Energieverteilung des Solarenergiebezirks bis Juni 2019

 

– weitere Nachricht: 8 MW Solar-Fernheizwerk, Dänemark

Der Bericht von Planenergi zeigt auch, dass die durchschnittliche Anlage eine Kapazität von 9 MW oder etwa 13.000 Quadratmetern Solarmodule hat. Die größte Anlage befindet sich im westdänischen Silkeborg mit einer Leistung von 110 MW und Solarmodulen auf einer Fläche von mehr als 156.000 Quadratmetern. In der Regel decken die Solarthermieanlagen rund ein Fünftel der gesamten Versorgung der Anlagen ab.

Quelle: EnergyWatch.eu
Photo: Andreas Gücklhorn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

State of Green
  • 42 Neuigkeiten
Primäre Kontaktperson
State of Green