Neuigkeiten

Dänemarks modernisierter grüner Showroom in königlicher Präsenz eröffnet

06.02.2019

Das kürzlich renovierte House of Green wurde am 5. Februar offiziell eröffnet. Die Eröffnung von Dänemarks offiziellem Showroom für grüne Lösungen fand in der Anwesenheit seiner königlichen Hoheit Kronprinz Frederik von Dänemark statt, sowie zwei dänischen Ministern, dem Oberbürgermeister von Kopenhagen, Wirtschaftsführern, ausländischen Botschaftern in Dänemark und Staatsbeamten. Die festliche Veranstaltung umfasste das Durchtrennen eines Seidenbands, begeisterte Reden und lebendiges Networking.

Am 5. Februar 2019, durchschnitt seine königliche Hoheit Kronprinz Frederik von Dänemark das grüne Seidenband mit einer goldenen Schere, um die offizielle Lancierung des House of Green – Version 2.0 –  im Herzen Kopenhagens zu markieren. Seine königliche Hoheit Kronprinz Frederik ist der Schirmherr von State of Green, die Organisation hinter dem House of Green. Ungefähr 80 besonders geladene Gäste nahmen an der feierlichen Zeremonie teil, darunter Prominente aus dem öffentlichen Bereich, der dänischen Wirtschaft und der dänischen Presse.

Präsentation grüner dänischen Lösungen

House of Green ist ein 400 m2 großes Besucherzentrum und Ausstellungsraum, danach ausgerichtet aufzuzeigen wie Dänemark den Übergang zu einer klimaneutralen und ressourceneffizienten Welt navigiert. Das House of Green dient außerdem dazu, dänische Cleantech-Lösungen fesselnd und aufschlussreich an internationale Zuschauer zu vermitteln. Das Ausstellungszentrum – welches eine wichtige Einrichtung für die Präsentation dänischer, umweltfreundlicher Lösungen zur Bewältigung kritischer, globaler Herausforderungen ist – befindet sich im Gebäude des Verbandes der Dänischen Industrie ‚Industriens Hus‘ in der Nähe des Kopenhagener Rathausplatzes.

House of Green 2.0Unterstützt wurde das House of Green mit einer Spende von fast 500.000 EUR von der Dänischen Industriestiftung ‚Industriens Fond‘ und wurde damit entsprechend modernisiert, um den wechselnden Erwartungen von heutigen Delegationsbesuchern gerecht zu werden. Das Resultat ist ein dynamischer und interaktiver Showroom, der sich an den Bedürfnissen der Besucher ausrichten kann. Das aktualisierte House of Green ist jetzt bereit für die nächste Welle internationaler Inspirationstouren nach Dänemark.

Vier Redner und unzählige Gratulationen

In seiner Eröffnungsrede gratulierte Sten Scheibye, Vorsitzender des Vorstands der Dänischen Industriestiftung, State of Greens Vorstandsvorsitzenden Torkild Bentzen und geschäftsführenden Direktor Finn Mortensen, sowie den Mitarbeiterinnen von State of Green mit dem modernisierten House of Green.

„Der globale Übergang zu einer grünen Wirtschaft birgt ein enormes Exportpotenzial für Dänemark. Das modernisierte House of Green macht es möglich, grüne, dänische Kompetenzen auf eine noch innovativere und überzeugendere Weise zu präsentieren, während es die Fähigkeit der dänischen Wirtschaft demonstriert, nachhaltiges und kreatives Denken in handeln umzusetzen.  Die Dänische Industriestiftung freut sich auf diese Weise dazu beizutragen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der dänischen Unternehmen zu stärken und damit die Nachfrage nach grünen, dänischen Produkten und Dienstleistungen zu erhöhen“, erklärte Sten Scheibye in der Pressemitteilung zur Einweihung.

State of Green 2.0Anschließend hielten zwei dänische Minister Laudationen: Ulla Tornæs, Ministerin für Entwicklungszusammenarbeit, und Lars Chr. Lilleholt, Minister für Energie, Versorgung und Klima. Lilleholt äußerte seine tiefe Wertschätzung der Arbeit von State of Green, sowohl im House of Green als auch bei der Organisierung und Teilnahme an offiziellen dänischen Delegationsbesuchen im Ausland.

„Herzlichen Glückwunsch zum neuen House of Green. Wir werden die UNO-Ziele für nachhaltige Entwicklung nicht ohne umweltfreundliche, nachhaltige Lösungen erreichen – und Sie zeigen mit starken Partnerschaften den Weg“, verlautete es von Ulla Tørnæs über Twitter vom Empfang.

Im Namen der privaten Eigentümer und Sponsoren von State of Green, dankte der leitende Geschäftsführer des Verbandes der Dänischen Industrie, Thomas Bustrup, seiner königlichen Hoheit Kronprinz Frederik, den Ministerinnen und den übrigen prominenten Persönlichkeiten für Ihre Teilnahme an der Einweihungsfeier. Außerdem beglückwünschte er State of Green für das fortlaufende Bestehen der Organisation 11 Jahre nach seiner Gründung und für den enormen Wert den State of Green für dänische, grüne Stakeholder beigemessen hat. Ursprünglich sollte State of Green nur eine temporäre Organisation sein, die 2009 in Verbindung mit dem COP15 in Kopenhagen gegründet wurde.

Tausende von Besuchenden im Laufe der Jahre

Seit der Gründung des ursprünglichen House of Green im Jahr 2013 (ebenfalls finanziert durch Subventionen der Dänischen Industriestiftung) haben ungefähr 13.000 Gäste von verschiedensten Standorten das Besucherzentrum besucht. Allein 2018 besuchten insgesamt 180 Delegationen und 2.500 Gäste das House of Green. Der Showroom ist in der Regel die erste Station auf dem Programm ausländischer Delegationen, bevor sie weitere dänische Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen besuchen und spielt daher eine wichtige Rolle bei der Begegnung mit Dänemark als grüne Nation.

Das neue House of Green bekommt einen rasanten und beschäftigten Start ins Leben. Rund 20 Delegationen aus China, Deutschland, Kanada, Frankreich, Südkorea und anderen Nationen haben für die kommenden Monate bereits einen Besuch im Showroom beantragt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

State of Green
  • 40 Neuigkeiten
Primäre Kontaktperson
Melissa