Neuigkeiten

Dänemark führt offizielle klimafreundliche Ernährungsrichtlinien ein

State of Green
27.02.2021

Zum ersten Mal führen die offiziellen Ernährungsrichtlinien Dänemarks nicht nur die Dänen an, wie sie sich gesünder, sondern auch klimafreundlicher ernähren können. Die neuen offiziellen Ernährungsrichtlinien sind Teil des Bestrebens der Regierung, den Klima-Fußabdruck bis 2030 um 70 Prozent zu reduzieren.

Die meisten Menschen wissen vielleicht, dass weniger Zucker, Fett und Salz und mehr Gemüse gut für ihre Gesundheit und Vitalität sind. Aber wie stellt man eine Diät zusammen, die besser für das Klima ist?

Die neuen Richtlinien geben hierzu erstmals Hinweise, indem sie unter anderem die Dänen ermutigen, mehr Hülsenfrüchte, mehr Gemüse zu essen und weniger Fleisch zu essen.

Seit Jahrzehnten geben die offiziellen Ernährungsrichtlinien gute Ratschläge, wie wir uns gesund ernähren können. Es ist daher an der Zeit, dass die Richtlinien jetzt einen Schritt weiter gehen und den Dänen helfen, die auch klimafreundlicher essen wollen. Es gibt keine anklagenden Finger, die zeigen, sondern eine einfache Anleitung, die beide Überlegungen berücksichtigt – denn zum Glück ist das, was für das Klima gesund ist, in der Regel auch für uns gesund. Es ist also offensichtlich, dass die Ernährungsrichtlinien die Gesundheit des Planeten berücksichtigen “, sagte der dänische Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei, Rasmus Prehn.

Nur wenige Länder haben nachhaltige Ernährungsrichtlinien

Lebensmittel sind für ein Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich, was es naheliegend macht, umweltfreundliche Maßnahmen zu ergreifen. Leider unternehmen nur wenige Länder aktive Schritte, um eine klimafreundliche Ernährung zu fördern.

Eine im British Medical Journal im Jahr 2020 veröffentlichte Studie zeigte, dass die Ernährung der Menschen in 85 Ländern zu viel Fleisch und zu wenig Grün enthält. Gleichzeitig zeigte die Studie, dass nur zwei Länder Ernährungsrichtlinien hatten, die den von den Regierungen festgelegten Gesundheits-, Klima- und Verschmutzungszielen entsprachen. In der Studie wurden die gesundheitlichen und ökologischen Auswirkungen von Ernährungsrichtlinien aus 85 Ländern weltweit bewertet.

Auch in Dänemark konsumieren die Menschen zu viel Fleisch. Aus diesem Grund wurde die empfohlene Fleischmenge gemäß den neuen Richtlinien von 500 g pro Woche auf jetzt 350 g pro Woche reduziert.

Die neuen Richtlinien empfehlen 100 g Hülsenfrüchte pro Tag (Bohnen, Kichererbsen, Linsen).

Kleine Schritte können einen großen Unterschied machen

Im Durchschnitt stoßen Dänen durch Getränke und Lebensmittel etwas mehr als 8 Kilo CO2 pro Tag aus. Insgesamt sind es ungefähr 3 Tonnen pro Jahr. Laut der Technischen Universität von Dänemark (DTU) kann dies durch Reduzierung des Fleisches und Auswahl klimafreundlicher Lebensmittel um bis zu 35 Prozent reduziert werden. Daher ist das Potenzial zur Anpassung der Essgewohnheiten der Dänen groß.

Es gibt viel zu gewinnen, wenn wir das Klima beim Essen berücksichtigen, und zum Glück sind viele von uns daran interessiert. Ich freue mich, dass jetzt alle Interessierten bei den neuen Ernährungsrichtlinien behilflich sind. Es geht nicht unbedingt darum, Ihre Ernährung komplett zu ändern. Selbst kleine Veränderungen auf individueller Ebene können einen großen Unterschied machen, wenn wir genug Menschen sind, die sie machen “, sagte der Minister für Klima, Energie und Versorgung, Dan Jørgensen.

Die neuen offiziellen Ernährungsrichtlinien sind Teil des Bestrebens der Regierung, den Klima-Fußabdruck bis 2030 um 70 Prozent zu reduzieren.

Dänemarks neue offizielle Ernährungsrichtlinien:

  • Essen Sie pflanzenreich, abwechslungsreich und nicht zu viel
  • Verzehren Sie mehr Gemüse und Obst
  • Weniger Fleisch Konsum – prioritieren Sie Hülsenfrüchte und Fisch
  • Essen Sie Vollkornprodukte
  • Wählen Sie pflanzliche Öle und fettarme Milchprodukte
  • Limitieren Sie süß, salzig und fettig
  • Löschen Sie den Durst in Wasser

Lesen Sie mehr darüber, wie dänische Lebensmittelunternehmen Innovationen in Richtung gesünderer Lebensmittel führen, im Weißbuch über Gesundheit von Food Nation Denmark.

Quelle: Dänisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei
Übersetzt von:  State of Green 


Dieser Artikel wurde ursprünglich auf www.stateofgreen.com veröffentlicht. Für mehr Information über den Inhalt dieses Artikels, kontaktieren Sie bitte State of Greens Ansprechperson. Information dazu finden Sie auf unserer Kontaktseite

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

State of Green
  • 48 Neuigkeiten
Primäre Kontaktperson